Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Faire Spiele – Keine rote Karte

I. REGIO-Fußballtunier der MinistrantInnen und Ministranten begeistert Teilnehmer und Zuschauer

Würzburg: Das I. REGIO-Fußballtunier der MinistrantInnen und Ministranten wurde veranstaltet von der REGIOnalstelle für Kirchliche Jugendarbeit Würzburg. Die beiden Mannschaften bis 14 Jahre und ab 15 Jahre aus Thüngersheim brachten die Pokale nach Haus. Optimales Fußballwetter brachte gute Stimmung und viel Spaß.

Die Fußball-EM in unseren Nachbarländern Schweiz und Österreich bekamen an diesem Wochenende große Konkurrenz vom I. REGIO-Fußballtunier mit Ausspielung der Dekanatsmeister. Auf dem Gelände des Post-SV auf der Sieboldshöhe. Die Region Würzburg besteht aus den vier Dekanaten Würzburg Stadt, Würzburg rechts des Maines, Würzburg links des Maines und dem Dekanat Ochsenfurt.

Nicht nur die Jungs hatten einen harten Schuss. Auch die mitspielenden Mädchen setzten mit so manchem Torschuss die Torwarte unter Druck. Dies, mitgebrachte Ministrantenfahnen und Siegesraupen heizten die Stimmung an. So wuchs die Spannung nach den Gruppenspielen: wer spielt gegen wen, um welchen Platz. Das Spiel der bis 14 Jährigen wurde in einem dramatischen Neunmeterschießen zwischen den MinistrantInnen Thüngersheim und der KSJ Nürnberg entschieden. Thüngersheim hatte die stärkeren Nerven und gewann 5:4.

Spannend auch das letzte Spiel der Gruppe ab 15 Jahre. Die Mannschaft aus Güntersleben benötigte ein Tor um den Favoriten Thüngersheim als Tabellenersten zu verdrängen und sich so für die Diözesanmeisterschaft zu qualifizieren. Bis zur letzten Minute stürmten sie immer wieder auf das gegnerische Tor. Doch der Traum von der Meisterschaft zerplatzte. Thüngersheim wurde verdient Turniersieger und nimmt für das Dekanat rechts des Maines an der Diözesanmeisterschaft der Ministranten teil.

Nach fairen, aber kämpferischen Spielen qualifizierten sich folgende Mannschaften für die Diözesane Ministranten-Meisterschaft im nächsten Frühjahr: Pfarreiengemeinschaft Heiligkreuz/St. Elisabeth (Dekanat Würzburg Stadt), Giebelstadt U 14 Jahre (Dekanat Ochsenfurt).


Alle teilnehmenden Mannschaften und die Veranstalter freuten sich bei der Pokalverleihung über ein gelungenes Turnier, der Freude am Fußballspielen und dem Kennenlernen von vielen neuen Ministrantinnen und Ministranten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung